Berufsunfähigkeit

„Sie wissen vielleicht noch nicht ganz genau, welche Bedeutung eine Berufsunfähigkeitsabsicherung für Sie haben kann.”

Regeln für die Berufsunfähigkeitsabsicherung

  • Beachten Sie, dass eine Berufsunfähigkeitsabsicherung nach Empfehlung der Verbraucherzentralen ein absolutes Muss ist.
  • Suchen Sie sich einen unabhängigen Berater, der Ihnen einen Vergleich der wichtigsten Anbieter aufzeigt.
  • Beginnen Sie Ihre Berufsunfähigkeitsabsicherung so früh wie möglich und wählen Sie eine ausreichende Vertragsdauer.
  • Wählen Sie zuerst das bestmögliche Bedingungswerk für Ihre Berufsunfähigkeitsabsicherung. Entscheiden Sie nicht nur nach dem Preis.
  • Achten Sie auf eine regelmäßige Überprüfung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung, insbesondere bei Berufswechsel und veränderter persönlicher Situation.
  • Lassen Sie sich auf jeden Fall eine eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen.
  • Klären Sie, ob Ihr Berater Ihnen auch im Leistungsfall Unterstützung geben kann.
  • Lassen Sie sich unbedingt Ihre Rentenlücke berechnen, damit die richtige Höhe einer Berufsunfähigkeitsrente ermittelt werden kann.
  • Beantworten Sie unbedingt alle Antragsfragen wahrheitsgemäß, um auf Dauer vollen Versicherungsschutz sicherzustellen.
  • Denken Sie an eine unverbindliche Risikovoranfrage, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie aus medizinischen Gründen eine Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten können.